Duisburger Segel-Club e.V.

Wassersport an der Sechs-Seen-Platte Duisburg

DSC-Der Club

„Never Change A Running System“ ist eine bekannte Weisheit wenn es darum geht, dass alles sauber weiterläuft. Nach sechsundzwanzig Jahren als 1. Vorsitzender, in denen er den Club deutlich geprägt hat, stellt Wolfgang Wuttke sein Amt zur Verfügung.
Mit den anstehenden Neubesetzungen und Amtsbestätigungen setzt sich nun eine neue Mannschaft zusammen. Doch wie auf einem großen Schiff, auf dem jeder Handgriff sitzt, ist es auch hier eine Auffrischung der Kräfte und kein Systemwechsel. Aber der Reihe nach.

Um 11 Uhr begrüßte Wolfgang Wuttke ein letztes Mal als 1. Vorsitzender die Mitglieder und führte durch die Versammlung.

Das Clubhaus war voll, das Interesse groß, und alle Altersklassen waren vertreten. Der 1. Vorsitzende ehrte verschiedene Mitglieder für ihren unermüdlichen Einsatz und machte deutlich, welche Harmonie übergreifend von Jung bis Alt im Club gelebt wird.

Nach einem umfassenden Überblick über die finanzielle Entwicklung des Clubs und den aktuellen Kassenstand, zeigten sich große Investitionen, insbesondere bei der Krananlage und den Duschräumen, deutlich in der Bilanz. Der Club besitzt jetzt einen Mover, mit dem sich die Bootstrailer komfortabel und punktgenau steuern und absetzen lassen.

Einblicke und Aussichten in das sportliche Vereinsleben wurden von Sport-, Fahrtensegler- und Jugendwart gegeben.

2024 bericht jhv

Die DSC-Termine für 2024 sind online

2024 hans koch film1Mit dem selbstgebauten Eissegler auf wilder Fahrt oder beim geselligen Eisstockschießen, die Wedauer Seen bieten auch bei knackiger Kälte jede Menge Spaß. Leider liegt es schon ein paar Jahre zurück, dass man die Seen auch betreten konnte. Hans Koch konnte mit Filmen aus verschiedenen Jahrzehnten einen schönen Eindruck vermitteln, was für ein große Freude damit einher gehen kann. Zuletzt, das wurde an dem Abend klar, waren die Seen 2012 zugefroren. Das extra herausgesägte Stück Eis belegte: 17 cm stark war die Eisschicht damals.

2024 hans koch film2
Und nebenbei konnte man im Hintergrund auf den Bildern auch so einiges entdecken: Die alte Brücke, die man noch öffnen musste, um mit dem Segelboot hindurch zu kommen. Die Förderanlagen der Kiesgrube. Unsere alten Holzstege, das ehemalige Clubhaus und den Bau des aktuellen Gebäudes ...
Da gab es natürlich viel zu klönen und zu schnacken und so zog sich die gemütliche Veranstaltung, zu der gut 40 Mitglieder gekommen waren, bei Snacks und dem einen oder anderen Getränk bis in den späten Abend.

Holger Schrader

Ein Sommerfest das den Namen verdient.

Mit über 160 Clubmitgliedern konnten wir bei hervorragendem Wetter nach über vier Jahren „Sommerfest-Abstinenz“ endlich wieder gemeinsam feiern und die fröhliche Gemeinschaft genießen.

Aber auch prominente Besucher fanden den Weg zu uns. Frau Phillip als Vertreterin des Landtages, Frau Bürgermeisterin Lieske, Herr Lieske als Ratsvertreter und Herr Dr. Ritter als Vertreter des Oberbürgermeisters, wurden von dem 1. Vorsitzenden, Wolfgang Wuttke, herzlich begrüßt. Er danke den Vertretern aus Politik, öffentlicher Verwaltung und den Verbänden für die uns gewährte Unterstützung, ohne die notwendige Projekte im Club nicht durchführbar gewesen wären.
Bürgermeisterin Lieske und Dr. Ritter wiesen in ihren Reden darauf hin, welchen gesellschaftlichen Wert die Vereine mit ihrem freiwilligen und ehrenamtlichen Engagement haben und lobten die Vereinsarbeit des DSC.

Wolfgang Wuttke erklärte, wie die gesellschaftlichen Herausforderungen durch Corona, die Einschränkungen durch den Krieg in Europa und die technischen Probleme im Clubhaus zu dieser langen Pause geführt haben. Zwar war das Clubgelände in dieser Zeit offen, das Clubhaus aber über Monate geschlossen. Regatten, Ausbildung, Infoabende, Mitgliederversammlungen und persönliche Kontakte waren nicht durchführbar. So war es nicht verwunderlich, dass auch die aktuellen Bootstaufen und die Fahrtenseglerehrungen aus 2020, 2021 und 2022 Programmpunkte dieses Sommerfestes wurden.

2023 sommerfest bericht bildMarcus Kleinke führte kurzweilig durch die Fahrtenseglerehrungen mit ganz persönlichen Worten für jeden Segler, und machte damit nochmal deutlich: Man kennt sich im Club.

„Verdamp lang her“, dass wir am Club mal wieder richtig gefeiert haben!

Erst kam Corona und dann auch noch der Ausfall unserer Abwasserpumpe. Damit waren große Feste erst einmal nicht mehr möglich.
 
Um so mehr freuen wir uns, euch zu unserem Sommerfest „Der DSC feiert“ einzuladen.
 
Ganz unter diesem Motto feiern wir einen Party und möchten gerne wieder alle gemeinsam einen super schönen Tag am Club verbringen.
 
Über zahlreiche Teilnahme freuen wir uns bereits jetzt.
 
Also: Safe the Date / Sichert das Datum im Kalender!
 
Wann: 17.06.23
Wo: natürlich auf dem schönsten Clubgelände von ganz Duisburg, dem DSC!
Ab wann: ab 15 Uhr
Kosten: pro Person 15 EUR (Kinder bis 15 Jahre frei)
 
Programm:

Wir eröffnen die Veranstaltung ab 15 Uhr.

Um 16 Uhr werden wir Bootstaufen durchführen (Anmeldungen nimmt Wolfgang noch bis zum 03.06.23 entgegen).

Im Anschluss finden die Fahrtenseglerehrungen 2020/21/22 ab ca. 17:30 Uhr statt.

Für ausreichend Essen und Getränke wird gesorgt sein (all you can Eat and Drink).

Wir haben ab 18 Uhr einen Pizza Food Truck bestellt und zudem wird uns Michaela ab 19:30 Uhr mit Cocktails versorgen. Die Musik übernimmt Dj Sweetmilk.

Um besser planen zu können meldet euch bitte bis zum 03.06.23 bei unserem Fahrtensegelwart Marcus über die bekannten Wege an (siehe Newsletter vom 17.05.23).
Er übernimmt die Gästeliste und auch das Finanzielle.
Bitte denkt hier daran eure Namen anzugeben und auch Kinder unter 15 Jahre mit anzumelden.

Wir suchen!
Darüber hinaus suchen wir noch Personen, die uns bei der Orga unterstützen. Anmeldungen nimmt Marcus gerne bis zum 03.06.23 entgegen. Euren Einsatz im Rahmen der Vorbereitung, sowie auch beim anschließenden Aufräumen, könnt ihr euch als Arbeitsstunden anrechnen lassen.

 

 

Die DSC-Termine für 2023 sind online

Liebe DSC Kinder,2022 Einladung Nikolausfeier1
Weihnachten steht vor der Tür,
das feiern dann auch wir mit dir,
doch Heiligabend ist zu spät,
weil man da zur Familie geht,
deswegen feiern wir in unserem Clubhaus
mit euch vorher den Nikolaus.

Wir öffnen die Türen am 11. Dezember 2022 um 15:30 Uhr und freuen uns gemeinsam mit unseren Club-Kindern bis 12 Jahren und Ihren Eltern den Nikolaus in unserem Clubhaus begrüßen zu dürfen.2022 Einladung Nikolausfeier2

Für Kaffee und heiße Schokolade wird gesorgt, Kuchenspenden sind herzlich Willkommen.


Zur Information für eure Eltern, die Kosten für die Nikolaustüten liegt bei 10€ und würde bei Zusage von eurem hinterlegten Konto vom Club abgebucht.

Bitte meldet euch bis zum 11. November 2022 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0176/4567 5447 an.
Hier werden auch eure Fragen beantwortet und Kuchenspenden abgestimmt.

Liebe Grüße vom Nikolaus und dem Orga-Team

 

2022 tretbootNun liegt es blau und in der Sonne glitzernd zur Nutzung bereit: Das neue Tretboot ist da!

Die Sparkasse Duisburg hat das Boot über die Sportstiftung gefördert, mit dem der DSC nun auch bei den Booten ohne Segel ganz vorne auf der Sechs-Seen-Platte mit dabei ist.

Viel Platz bietet die Seenelke - so heißt das Boot von Verus: Sowohl am Bug, als auch am Heck gibt es große Flächen, die zum Sonnenbaden genutzt werden können. Für bis zu sechs Personen ist das neue Boot zugelassen. Es ersetzt das alte Tretboot, das schon viele Jahre im DSC treu seinen Dienst getan hat. In der letzten Zeit war aber immer mehr Wasser in den Rumpf gedrungen und die Steuerung funktionierte nicht mehr zuverlässig. Trotzdem wurde es rege genutzt - und jetzt verspricht die Anschaffung des Nachfolgers wieder ungetrübten Wasserspaß.

In der kommenden Woche geht es endlich los: Ab dem 16. August werden die neuen Stege geliefert und montiert. Für etwa eine Woche ist also damit zu rechnen, dass auf dem Clubgelände gearbeitet wird. Das bedeutet, es gibt einige Einschränkungen: Zwischen Tor und Kran können in dieser Zeit keine Fahrzeuge, Trailer und Boote stehen und der Kran kann nicht genutzt werden. Ansonsten wird es inbesondere bei der Anlieferung der Stege auch einmal auf dem Gelände und insbesondere der Einfahrt eng werden - dann bitte draußen parken.

Die neuen Steganlagen ersetzen die in die Jahre gekommenen noch selbst geschweißten Stege. Der "Opti-Steg" an den Bootshallen wird in Zukunft ein Schwimmsteg sein, so dass er sich den zuletzt stark schwankenden Wasserständen anpasst. Der "Laser-Steg" in der Nähe des Krans wird deutlich größer und komfortabler werden. Die umfangreichen Erneuerungen werden zum größten Teil über Zuschüsse des Landes NRW finanziert.

Eine noch ausstehende größere bauliche Maßnahme wird eine neue Spundwand am Kran sein. Sie soll ermöglichen, dass die Boote auch bei niederigem Wasserstand gekrant werden können. Auch hier wurde vom Vorstand eine Förderung durch das Land eingeworben.

 2022_bauarbeiten.jpg
 Hier wird der neue "Opti-Steg" verankert

2022 kemmlingKai Kemmling ist wieder unterwegs. Mit seiner Sprinta 70 durchkreuzt das DSC-Mitglied die Ostsee und berichtet auf seinem Blog. Das Mit- und Nachlesen macht Freude auf das nächste eigene Segelabenteuer und weckt Erinnerungen an eigene Erlebnisse.

Mit der Sprinta 70 auf Tour - Geschichten über die Sprinta. Törns, Tips, Erfahrungen. : Mit der Sprinta 70 auf Tour (segelnblogs.de)

 

2022 schiffsbaustudenten logo lks2022 schiffsbaustudenten logo rtsWir -eine Gruppe von Schiffbaustudenten- waren im Herbst 2021 auf der Suche nach einer Möglichkeit unsere Tretboote ins Wasser zu lassen und so sind wir auf den Duisburger Segel-Club gestoßen. Man hat uns direkt freundlich empfangen, sodass wir nun schon mehrfach die Gelegenheit dazu hatten, den Steg und die Slipanlage zu nutzen und unsere Boote zu testen bzw. für die erforderlichen Disziplinen der International Waterbike Regatta (IWR) Ende Mai 2022 vorzubereiten.

Wir sind im Besitz von drei Booten, die von Studierenden früherer Jahrgänge entwickelt, konstruiert und eigenständig gebaut wurden. Diese werden von aktuellen Studierenden instandgehalten und optimiert. Dadurch erhält man die Möglichkeit erlerntes Theoriewissen aus Vorlesungen, praktisch anzuwenden und auszuprobieren. Bei unseren Booten handelt es sich nicht um gewöhnliche Tretboote, wie man sie von diversen Bootsverleihern her kennt, sondern um Hightech-Rennboote deren Rümpfe zum Großteil aus Kohlefaser gefertigt wurden.

Aktuelle Seite: Willkommen DSC - Der Club
Diese Webseite verwendet personenbezogene Daten wie Cookies und IP-Adressen. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden.