Duisburger Segel-Club e.V.

Wassersport an der Sechs-Seen-Platte Duisburg

Jugend

2020 schnuppersegeln 002Endlich! Nachdem die anderen Trainingskurse schon länger stattfinden, haben wir es geschafft nun auch für Anfänger ein Schnuppersegeln zu organisieren. Dabei wurde – ganz wie beim Hygienekonzept des DSC für die Optikurse – auf die AHA-Regeln geachtet. Nach einer Kennenlern-Runde auf der Wiese und Informationen für die Eltern ging es los.2020 schnuppersegeln 001

Pia, Felicitas und George, selbst ehemalige Opti-Segler, zeigten den Neulingen das Kinderboot „Optimist“. Sofort wurden die Boot – immer zu zweit – aufgebaut. „Die Kinder gehen heute schon aufs Wasser?“ fragten die erstaunten Eltern, die das Ganze aus einiger Entfernung von der Terrasse aus verfolgten.2020 schnuppersegeln 003

Auf dem Wasser konnten die elf Neulinge sich mit den zunächst so ungewohnt wackeligen Bedingungen vertraut machen und lernen, wie man steuert. Erste Erfahrung sammelten sie zunächst mit dem Paddel und später auch mit gehisstem Segel. Im nächsten Jahr können die Kinder dann in Opti-Anfängerkurs im DSC besuchen und mit dem Jüngstenschein abschließen.2020 schnuppersegeln 004

Nach der guten Resonanz auf das Schnuppersegeln im August planen wir noch in der Saison ein weiteres, um noch mehr neugierigen Kinder Spaß am Segeln zu vermitteln.2020 schnuppersegeln 005

Text von Peter Stein und Holger Schrader

2019 opti kids1Am letzten Wochenende im September haben drei Kinder unseres Opti-Nachwuchses vom DSC an einer Regatta des Düsseldorfer Segelclubs am Unterbacher See teilgenommen. Hochmotiviert absolvierten Emma Stein, Anton Mönninger und Florian Gallhoff unter fachkundigen Leitung von Jugendwart Peter Stein insgesamt  fünf Läufe, davon drei am Samstag und zwei am Sonntag.
Die Bedingungen dabei waren jedoch keineswegs optimal: Der Samstag war geprägt von stark böigem Wind bis Windstärke 5 und vielen Regenschauern.2019 opti kids2

Schon vor dem Start kenterten einige Boote. Überdies war Emma schon verletzt ins Rennen gegangen und musste wegen starker Schmerzen im Fuß ihre Teilnahme schon vor dem ersten Start abbrechen. Auch Anton ging am Samstag nach dem ersten Lauf wieder an Land, weil ihm das Wetter zu heftig war. Florian jedoch schlug sich tapfer und segelte alle drei Läufe durch.
2019 opti kids3Am Sonntag waren die Bedingungen zunächst besser, mäßiger Wind und anfangs noch trocken.

2019 opti kids4Somit gingen Anton und Florian mit neuem Mut an den Start und konnten in allen Läufen im Mittelfeld sehr gut mithalten, auch bei zeitweise sehr starkem Regen. Da leider beide Jungs am Samstag wegen Verspätung an der Startlinie im ersten Lauf disqualifiziert wurden, stand am Ende für Anton ein 17.ter Platz und für Florian ein 12.ter Platz fest. Beide Segler strahlten und waren mit ihren ersten auswärtigen Erfahrungen zufrieden.

Seit vielen Jahren ist es feste Tradition, dass sich in der sechsten Ferienwoche alle Kinder- und Jugendlichen aus unserem Verein zum Segeln, Schwimmen und Spielen im Rahmen des Opti – Camps zusammenfinden. Daher war es kein Wunder, das auch dieses Jahr wieder über 20 Teilnehmer zusammenkamen. 2019 opticamp012Wie auch schon die Jahre davor übernehmen die Jugendlichen auch hier immer mehr Verantwortung und unterstützten Peter wo sie nur konnten. Nachdem am Montag erst einmal einiges Organisatorisches geregelt werden musste, wollten wir sofort den aufkommenden Wind nutzen, um uns alle zusammen aufs Wasser zu begeben. Das Wetter war sogar so gut, dass wir den ganzen Tag auf der anderen Seite des Sees verbringen konnten. Nach einem ersten erfolgreichen Tag, waren schon alle ganz gespannt auf den nächsten Tag und freuten sich schon riesig auf die kommende Übernachtung. Wie angekündigt kamen am Dienstag Morgen alle schwer bepackt für die Übernachtung am Clubhaus an. Da das Wetter wie schon am Vortag erstaunlich gut war, beeilten wir uns aufs Wasser zu kommen. Wir luden alles Wichtige samt Essen fürs Picknicken aufs Motorboot und machten uns schnell auf dem Weg. Angekommen auf der anderen Seite des Sees, veranstalteten wir ein kleines Wettrennen um die Insel. Anschließend suchten wir uns ein nettes Plätzchen und trafen uns zum leckeren Picknick mit knackigem Gemüse, frischen Brötchen und saftigen Gummibärchen.

trailer1Dank einer großzügigen Förderung der Sparkasse Duisburg konnte der Duisburger Segel-Club einen neuen Trailer anschaffen. Im Rahmen der Sportstiftung der Sparkasse Duisburg hat diese dem DSC einen Betrag von 3200 € zur Verfügung gestellt, um einen neuen Trailer zu erwerben.
Damit ist nun sichergestellt, dass auch wieder die kleinsten Segler mit ihren Opimisten zu ersten auswärtigen Regatten fahren können. Natürlich passen aber auch größere Boote, wie z. Bsp. Laser auf den Trailer. trailer2Ein Boot das bei unseren Jugendlichen sehr beliebt ist und eine Klasse, die viele Regatten anbietet, sodass wir dort ab sofort auch wieder viele Segler vom DSC sehen werden.

 

Der Vorstand und die Mitglieder des DSC danken der Sparkasse für die großzügige Förderung

2019 grundschule009Freitags 9.00 auf dem Gelände des Duisburger-Segel-Clubs: Alles ist ruhig, die Sonne scheint und eine leichte Brise weht über den Masurensee.
Auf einmal wird es unruhig, Kindergespräche und Kinderlachen erfüllen das Gelände. Eine der beiden Klassen des 4. Schuljahres der Katharinenschule aus Mülheim a.d. Ruhr kommt an. 24 Kinder und 4 Lehreinnen/ Begleiterinnen wollen an diesem Tag den Segelsport kennenlernen. Sie werden durch Mateo, Kim, Uli und Peter durch den Tag geführt.
Erst werden ein paar Regeln verkündet, wie man sich auf Stegen und am Wasser, bzw. auf den Booten zu verhalten hat, selbstverständlich herrscht Schwimmwestenpflicht. Dann erst mal eine Frühstückspause zum Ankommen. Am Vormittag geht es dann mit allen Kindern auf die Optimisten, aber ohne Segel. Sie sollen Bootsgefühl bekommen, die Angst vor dem kippeligem Boot verlieren und lernen wie man steuert. Dazu wird versucht wie viele Kinder in einen Optimisten passen, bevor das Wasser über die Kante in das Boot läuft. Danach geht es mit Paddeln, immer zu zweit, über den See, Slalom fahren, Achten drehen und die Positionen auf dem Boot und zwischen den Booten tauschen. Alle Kinder machen dies sehr gut, haben großen Spaß, werden auch mal nass und die Lehrerinnen sind begeistert. Sie lernen neue Seiten bei ihren Schüler*innen kennen.
Nach der Mittagspause geht es dann mit der Hälfte der Kinder unter Segel aufs Wasser, halbwindsegeln und wenden. So kommen die Segelanfänger sicher über den See und können herausfinden ob segeln ihnen überhaupt Spaß macht.
Die andere Gruppe absolviert in dieser Zeit in Stationen an „Pirateninseln“ die unterschiedlichsten Aufgaben wie Knoten üben, Backboard und Steuerboard zu unterscheiden, die Segelbegriffe zuordnen oder ihre Vornamen als Flaggenalphabet auf zu malen. Nach einer Stunde wird gewechselt, so dass alle Kinder zweimal auf dem Optimisten gefahren sind.
Am Ende des Nachmittages ist die Klasse voller neuer Eindrücke und die Kinder werden mit einem Knotenbändchen und dem Opti-Flyer mit den Knotenanleitungen verabschiedet.
Dann wird es wieder ruhig auf dem Gelände des DSC. Bis zum nächsten Freitag, dann kommt die zweite 4.Klasse der Katharinenschule, die ganz bestimmt genauso viel Spaß an ihrem Schnuppersegeln haben wird!

siehe auch: http://die.katharinenschule-muelheim.de
Weitere Fotos hier

2019 Opti CupDie Winterpause ist vorbei und im Duisburger Segel-Club werden die Optis wieder flott gemacht!  Nach den Osterferien startet der neue Anfängerkurs im Optimisten, dem weltweit verbreitetsten Jüngstenboot. Angesprochen sind alle Kinder ab 7 Jahren, die sicher schwimmen können (Seepferdchen) und Spaß am Wasser haben.

Los geht’s am  01. Mai 2019, 14.00 - 16.00 Uhr im Vereinsgelände des DSC am Masurensee, Kalkweg 239b. Der Kurs findet anschließend wöchentlich jeden Mittwoch von 16.00 – 18.00 statt. Die ersten Wochen können alle Interessierten kostenlos in den Sport hineinschnuppern. Wer Spaß daran findet, wie man sein Boot mit und auch gegen den Wind ans gewünschte Ziel bringt, kann den Kurs dann im Herbst mit der Prüfung zum Jüngstensegelschein beenden.

Es werden auch Kurse für Fortgeschrittene angeboten, Termine nach Absprache mit dem Jugendwart.

Gesegelt wird in bequemer sportlicher Kleidung und Turnschuhen, Schwimmwesten stellt der Verein. Bitte außerdem Wechselkleidung  und Regensachen mitbringen.
Für Fragen steht Jugendwart Peter Stein, Tel. 0178-5334186, gerne zur Verfügung.

 

2019 svnrw 1Am Samstag den 30.03.2019 hat der Seglerverband Nordrhein-Westfalen die Jugendabteilung des Duisburger Segel-Clubs als beste im ganzen Bundesland geehrt. Der mit 1500 € dotierte Preis zur „Jugendabteilung des Jahres 2018“  ehrt das herausragende Engagement der Jugendabteilung des DSC.

In der Laudatio zur Preisverleihung, die in der Jugendherberge am Kalkweg stattfand, wurden dann auch nur einige der Aktionen des letzten Jahres erwähnt. Wenn man die Bewerbung des Jugendwarts zu diesem Preis liest, wird erst bewusst wieviel unsere Jugend tatsächlich unternimmt und im und für den Verein bewegt. Die meisten der rund 13 betroffenen Jugendlichen sind seit ihrer Kindheit in unserem Verein aktiv, denn sie sind ja quasi ins Vereinsleben „hineingeboren“ worden. Ein weiterer Teil kam durch das Optisegeln hinzu. So wunderte sich selbst Felicitas als Anwesende der Geehrten bei der Preisverleihung „Mir war gar nicht bewusst, daß wir tatsächlich so viel gemacht haben!“

Bald kann wieder gesegelt werden, aber dazu muss auch eine Menge vorbereitet werden. Schon seit der Jugendversammlung am 24.2.2109 sind die Vorbereitungen in vollem Gang. Erst wurden von den 12 beteiligten Jugendlichen Termine abgesprochen, Fotos für die Hauptversammlung vorbereitet, das „DSC Sailing-Team“ organisiert und geklärt, wer von den Jugendlichen Teile des Opti-Trainings für die Kinder übernimmt.
Last but not least wurden die neuen Jugendsprecherinnen Maike Böving und Pia Chrobock gewählt.

Besonders gespannt ist die Jugend auf den Ausgang der Wahl zur „Jugendabteilung des Jahres in NRW“, der am Sonntag den 31.3.19 im Rahmen des Verbandsseglertags bekanntgegeben wird.

Bei der Junioren Segel-Liga sind vier Trainingswochenenden bei der Heinz-Nixdorf Stiftung am Möhnesee geplant, um die 4 Events in Starnberg, Travemünde, Kiel und Lelystad (NL) gut vorzubereiten. Für alle Evens konnte schon ein komplettes Team eingetragen werden. 2019 jugend saisonstart2

https://www.hnv.de/stare-liga-links/deutsche-junioren-segel-liga/

Auch wird es wieder ein Einsteiger/Anfängertraining und ein Aufbautraining im Optimisten am DSC geben.
Für alle, die mit dem Segeln beginnen wollen ist der Mittwoch der 1.Mai um 14.00 das erste Treffen am DSC.  Weiter geht es jeden Mittwoch von 16.00 bis 18.00 Uhr. Jeder ist gerne willkommen um erst einmal ohne jede Verpflichtung an 3 Terminen zu schnuppern!!
Die erfahrenen Kinder starten schon am Donnerstag den 03.04. um 16.00 bis 18.00.
Parallel dazu wird donnerstags auch ein Lasertreffen mit Trainingseinheiten stattfinden, zu dem Lasersegler anderer Clubs herzlich eingeladen sind.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und so werden auch die Optimisten durch den engagierten Optivater, Klaus Wild, mit viel Geschick für die Saison fit gemacht.

Peter Stein
Jugendwart


Aktuelle Seite: Willkommen Kinder- und Jugendsegeln
Diese Webseite verwendet personenbezogene Daten wie Cookies und IP-Adressen. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden.