Duisburger Segel-Club e.V.

Wassersport an der Sechs-Seen-Platte Duisburg

Jugend als Teamer der Zukunft

Anfang dieses Jahres haben wir uns als Jugendsprecher dafür entschieden, an einer weiteren Fortbildung teil zu nehmen. Die Fortbildung stand unter dem Motto „Kinder- und Jugendfahrten“. Uns war es vor allem sehr wichtig an diesem Angebot des Stadtsportbunds Dortmund teil zu nehmen, da wir so noch aktiver an der Gestaltung der Kinder und Jugendabteilung mitwirken können. Dieser angesprochene Lehrgang hat sich in drei Wochenenden unterteilt, an denen wir sowohl theoretische als auch praktische Erfahrungen gesammelt haben. Neben diesen drei Wochenenden mussten wir am Ende der Fortbildung einen praktischen Teil durchführen, um diesen vorlegen zu können. Dabei sollte es sich um eine Kinderfreizeit oder einen Ausflug handeln, wozu wir die ersten zwei Tage des alljährlichen Opti-Camps nutzten.  Diese ersten zwei Tage haben wir vollständig selbst gestaltet und durchgeführt.

Bevor wir dazu aber überhaupt bereit waren, haben wir an einem Wochenende im April im Erlebnisdorf Hachen einige Teamkompetenzen erarbeitet. Unter anderem gehörte hierzu auch ein nächtlicher Orientierungslauf, lediglich mit GPS und Karte. Außerdem haben wir in einigen Theoriestunden gelernt, wie man am besten auf Kinder- und Jugendliche zugeht und wie man mit den Erwartungen der Eltern am besten umgehen kann. Als kleine Hausaufgabe sollten wir für das nächste Wochenende kleine Spiele zu verschiedenen Themen vorbereiten.  Das zweite Wochenende hat sich vor allem um das Thema Spiele und Freizeitangebote auf Kinder- und Jugendfahrten gedreht, sodass wir jede Menge neue Ideen für den Segelverein sammeln konnten. Unter dem Thema Trend Sportarten lernen wir das sogenannte Cross Boccia kennen, welches wir neben Glitzer Tattoos für die Kinder im Opti-Camp besorgt haben. Neben diesen eher grundlegenden Themen haben wir uns auch mit den Rechtsgrundlagen, dem Beantragen von Fördergeldern und der Kalkulation so einer Freizeitmaßnahme auseinandergesetzt. Das alles hat uns bei der Durchführung des Opti-Camps sehr geholfen, sodass wir am letzten Wochenende der Fortbildung mit Hilfe einer PowerPoint Präsentation unser Projekt vorstellen und somit die Fortbildung erfolgreich abschließen konnten. Mit diesem Zertifikat ist es nun möglich weitere Zertifikate in Anspruch zu nehmen und beispielsweise an der Fortbildung zum Vereinsmanager-C teilzunehmen. 

Mateo Alava-Hilgert und Kim Steffes-lai

 

Aktuelle Seite: Willkommen Kinder- und Jugendsegeln Jugend als Teamer der Zukunft