Duisburger Segel-Club e.V.

Wassersport an der Sechs-Seen-Platte Duisburg

Ein Jahr später! Es geht weiter mit den „Alten Geschichten“ - Am Freitag den 15.12.2017 ab 19:00 Uhr in unserem Clubhaus

 „Alte Geschichten Teil 2“ - Die Gründung und Entstehung des Duisburger Segel-Club e.V.

Bereits im letzten Jahr hatte ich für den 16.12.2016 zum Clubabend „Alte Geschichten“ eingeladen.
Nun folgt die Fortsetzung....

Anbei mein Artikel der ersten Veranstaltung dazu:
Der Gedanke war, dass mein Vater Dieter Kleinke und Detlef Böttcher gemeinsam hinter der Theke sitzen, ihren Erinnerungen freien Lauf lassen und einfach Geschichten von früher erzählen.

Beamer aufgebaut und ein paar Salzstangen und Nüsse auf die Theke gestellt, schon kann es losgehen. Kommt da überhaupt jemand, ging mir vorher durch den Kopf? Gut mit den Knabbereien auf der Theke und dem Bier im Kühlschrank wäre ich schon allein klargekommen. Zum Glück war dieser Gedanke vollkommen unberechtigt, denn auf einmal standen drei Generationen rund herum. Zum Auftakt wurde dann erstmal ein Film zur Einstimmung von Detlef vorgeführt, den er mit viel Liebe und Feingefühl geschnitten hat und uns allen innerhalb von 15 Minuten die Entstehung unseres tollen Vereins zeigte.

Dann ging es los mit den alten Geschichten. Nicht nur mein Vater und Detlef, auf einmal hatten alle irgendwas zu erzählen. Die Jüngeren brauchten nur ein paar Erinnerungen aus Erzählungen ihrer Eltern oder Großeltern in den Raum zu werfen und schon ging es weiter mit der nächsten Geschichte. Es wurde so viel erzählt und gefragt, vieles davon ist für uns Mitglieder bereits 2016 alte geschichtenselbstverständlich nur der Ursprung ist einigen gar nicht mehr bekannt. Warum heißt Detlef Böttcher eigentlich Bommi, Lothar Köpernik eigentlich Hauptmann und Werner Hülse eigentlich Jumbo?

Was war das für eine Geschichte mit dem Barhocker? Warum wurden einst Piraten-Jollen extra versenkt, um sie zu retten? Wo ist der alte Ölofen? Was hat unser Clubhaus mit Gepäcktaschen fürs Fahrrad zu tun? Fährt ein alter VW Bus auch auf zwei Reifen? Was ist ein Russenei? Wie ging das mit der Piraten-Jolle per Wasser von Duisburg bis zum Ijsselmeer und warum lässt man sich auf der dritten Welle von einem Berufsschiff schleppen?

Alle waren sich einig: 1955 hat Erwin Schoner mit der Gründung des DSC einen Grundstein gelegt vor dem man sich nur verneigen kann und ich hoffe, er hat uns zugeschaut und auch das eine oder andere Mal laut mit uns gelacht.

Und das Beste ist, es gibt immer noch genug alte Geschichten, die erzählt werden wollen.

Euer Marcus Kleinke

Aktuelle Seite: Willkommen DSC - Der Club Ein Jahr später! Es geht weiter mit den „Alten Geschichten“ - Am Freitag den 15.12.2017 ab 19:00 Uhr in unserem Clubhaus