Duisburger Segel-Club e.V.

Wassersport an der Sechs-Seen-Platte Duisburg

Ansegeln

 

2016 ansegeln001Am 01. Mai 2016 fand das jährliche Ansegeln im Duisburger Segel-Club statt. Bei schönstem Sonnenschein hatten sich viele Vereinsmitglieder im Club eingefunden um den Saisonstart zu genießen. Viele Mitglieder hatten ihre Schiffe bereits für diesen Tag gerüstet und warteten darauf, endlich an den Start zu gehen. So gingen 16 Schiffe, darunter 4 Optis  bei 2 bis 3 Windstärken an den Start. Der Wettfahrtleiter Jens Kleinke hatte sich dazu entschlossen, einen Lauf mit drei Runden auf dem Masurensee zu absolvieren, so dass alle Zuschauer  von der Terrasse aus zusehen konnten. 2016 ansegeln002Auch die anderen Vereine am See eröffneten an diesem Tag, wie gewohnt, die Saison. Deshalb war einiges los auf unserem schönen Revier. Bei den Optis kam Simon Wagner als Erster durch das Ziel, bei den „Großen“ ersegelte sich Jonathan Bergschmidt den ersten Platz vor seiner Schwester Luisa. Nach dem Segeln wurde wie immer gegrillt und Segler und Zuschauer ließen es sich gemeinsam schmecken und den schönen Tag mit viel Klönen ausklingen.

Wie immer werden die endgültigen Sieger aber erst am Ende der Saison mit dem Absegeln ermittelt. Bis dahin freuen wir uns auf eine schöne und hoffentlich auch sonnige Saison 2016 im DSC, in der wir unseren Regattaseglern in allen Klassen viel Erfolg und unseren Fahrtenseglern viele schöne Törns wünschen.

Ergebnisse? hier

Blaues Band

Am Samstag den 16.04.2016 fand das erste Blaue Band in diesem Jahr an der Sechs-Seenplatte statt, wobei der Duisburger Segel-Club der Ausrichter und Gastgeber war. Mittlerweile haben sich auch fast alle Segler an das neue Meldesystem über Raceoffice gewöhnt, so dass die meisten Meldungen schon erfolgt waren. Insgesamt hatte der DSC 12 Meldungen und gesegelt wurde wie immer in einer offenen und einer gedeckten Klasse. Wir freuen uns, dass 9 Segler vom DSC am Start waren. Besonders unsere Jugend ist hier zu erwähnen, denn es waren 4 Laser mit Jugendlichen vom DSC dabei.2016 blaues band002

Wettfahrtleiter Jens Kleinke hat das Feld insgesamt drei Wettfahrten segeln lassen. An diesem Nachmittag blies der Wind mit 3-4 Windstärken und wie wir das in unserem Revier gewöhnt sind, gab es jede Menge Winddreher und viele Böen. Bereits nach dem ersten Lauf mussten die Tonnen einmal komplett umgelegt werden und auch vor dem dritten Lauf drehte der Wind noch einmal. So gab es dann auch einige Materialschäden und Ausfälle. Beim Team Meyer/Meyer-Gressnich/Lösch riss just beim Zieleinlauf der zweiten Wettfahrt das Fall vom Großsegel und damit war  für dieses hoffnungsvolle Team der Tag dann leider frühzeitig beendet. Auch bei den Lasern gab es mit Finn Streiber einen Ausfall wegen Materialschadens. Aber bedenke, dass unsere jungen DSC-Lasersegler hier in der Mehrzahl noch mit elterlichen Booten ohne moderne XD-Systeme am Start waren.  Auch die Monarchen haben nicht bis zum Ende mitgesegelt. Am Ende setzte sich in der offenen Klasse Thomas Behrendt vom DKSC mit seiner Europe durch. Nach ihm kamen auf den Plätzen 2 und 3 DSC-Segler Mateo Alava Hilgert im Laser Radial und Uwe Becker auf seiner Monas. Den ersten Platz in der gedeckten Klasse ging ebenfalls an den DKSC mit Heino Morgenschweis und Helmut Auler in ihrer Sprinta Sport.2016 blaues band001

Nach der Siegerehrung saßen alle Segler noch lange miteinander im Clubhaus und genossen das gute Essen. Der erste Vorsitzenden Wolfgang Wuttke war an diesem Tag auch Grillmeister und zusammen mit dem Team aus der Küche wurde bestens für das leibliche Wohl unserer Gäste gesorgt.

Ergebnisliste? hier; Bilder? hier

Bilder zur Martinsregatta (470er)

Soeben sind über 120 tolle Bilder von der Martinsregatta (470er) eingetroffen - es lohnt sich...!

 

Rekord bei Martinsregatta II – Laser

Insgesamt hatten 77 Schiffe gemeldet, um an diesem Wochenende beim Duisburger Segelclub zur Martinsregatta II an den Start zu gehen. Das war ein neuer Melderekord, so viele Teilnehmer hatten wir noch nie! Damit sind wir auch auf nationaler Ebene eine feste Größe im Regattakalender der DLAS und die gute Resonanz ist ein Zeichen dafür, dass alle Segler immer wieder gerne zu uns kommen, weil sie sich bei uns wohl fühlen. 2015 martinsreg laser 005Der Größe der drei Felder ( Standard, Radial und 4.7 ) geschuldet, wurden diesmal auch unterschiedliche Kurse gesegelt. Wettfahrtleiter Jens Kleinke ließ die Segler bereits am Samstag drei Läufe absolvieren. Am Sonntag konnten dann noch zwei weitere Läufe vollendet werden, obwohl der Wind nachließ. Auf dem Wasser kam es immer wieder zu spannenden Zweikämpfen und besonders in den vorderen Rängen wurde um jeden Platz hart gekämpft. So war jeder Start ein Höhepunkt für sich, wobei sich oft auch die Erfahrung der routinierten Regattasegler zeigte, wenn sie sich in letzter Sekunde gerade richtig positionierten. Der Duisburger Segelclub freute sich besonders über die rege Teilnahme aus den eigenen Reihen. Darunter die „alten Hasen", wie Peter Stein und Kai Kemmling und Jan-Hinrich Dehnen, aber auch viele junge Leute, die erst in diesem Jahr vom Jüngstenboot den Umstieg in den Laser gemacht haben. So konnten Maximilian Kleinke, Maike Böving, Kim Steffes-Lai und Johannes Handke das Team der Regattasegler Luisa Bergschmidt und Matteo Alava-Hilgert ergänzen. Insgesamt hat der DSC Nachwuchs damit ein eindrucksvolles Bild hinterlassen und der Verein freut sich über viele Talente.

Der überragende Sieger im Feld der Standards wurde – wieder einmal – Jens Thiele. Es ist immer wieder die reinste Freude diesem Ausnahmesegler zuzuschauen, in weiten Teilen ließ er das gesamte Feld um Längen hinter sich. Bei den Radials kam Robin Todt auf den ersten Platz und wurde damit auch gleichzeitig Stadtmeister. Felix Laubhardt segelte sich bei den 4.7 den Sieg.

 Alle Ergebnislisten finden Sie hier; weitere Bilder hier.

Martinsregatta I

2015 470er 1Bei herrlichem Wetter mit strahlendem Sonnenschein fand an diesem Wochenende der erste Teil unserer traditionellen Martinsregatten statt, das heißt bei Martin I waren die 470er am Start. Viele der Segler kennen sich bereits seit Jahren und kommen immer wieder gerne zu uns, um in einer der letzten Regatten im Jahr sich noch einmal untereinander zu messen.

In einem Feld von insgesamt 14 Teilnehmern kam es immer wieder zu spannenden Zweikämpfen auf dem Wolfssee. Bei einer Windstärke von 2 bis 3 konnten Wettfahrtleiter Jens Kleinke und sein Team am Samstag das Feld bereits drei Läufe absolvieren lassen. Somit stellte sich bereits das Team um Kristof Doffing und Jan Kaminski als Favorit heraus. Nach einigen ereignisreichen Stunden auf dem Wasser fanden sich alle zum Abendessen und geselligen Beieinander im Clubhaus ein.

Weiterlesen ...

Martinsregatten voraus!

2013 ank martin 4702013 ank martin laserAnfang November finden im DSC wieder die Martinsregatten statt, traditionell mit Weckmännern und (hoffentlich) gutem Wind. Zunächst sind am 31.10./01.11.2015 bei „Martin I“ die 470er am Start. Diese Regatta ist Ranglistenregatta und Stadtmeisterschaft. Am 07./08.11.2015 folgt „Martin II“ für Laser Standard, Laser Radial und Laser 4.7, ebenfalls für alle drei Bootsklassen Ranglistenregatta und Stadtmeisterschaft (bei Radial und 4.7 zusätzlich Stadtjugendmeisterschaft).

Alle Ausschreibungen finden Sie hier.
Meldungen werden dirket online entgegengenommen.

Einhandregatta 2015

Am vergangenen Wochenende fand die diesjährige Einhandregatta statt. Der DSC konnte sich über rege Teilnahme aus den Klassen Monas, Monarch und auch der Seggerling freuen. Für die Seggerlinge konnte mit acht startenden Schiffen sogar eine Rangliste erreicht werden.

Da wie gewohnt die Teilnehmer auch von deutlich weit her kommen, erfolgte für viele eine frühzeitige Anreise. Bereits traditionell wird am Freitagabend eine geselliger Seglerhock ausgerichtet, der bei den Seglern mittlerweile bestens bekannt und beliebt ist. Seit Jahren organisieren Edeltraut und Dieter Preußig diesen schönen Abend, jüngst jedoch tatkräftig unterstützt von Bernd Reinarz.
Diese Kombination scheint wunderbar zu funktionieren, denn es wurde berichtet, es wurde nicht nur lang gefeiert, sondern auch gesungen. Somit konnten die Segler in bester Stimmung am Samstag auf`s Wasser gehen.

2015 einhandreg047Wettfahrtleiter Jens Kleinke ließ bei drei Windstärken zwei aufregende Läufe austragen, ein dritter Lauf war leider nicht mehr möglich, da uns der Wind im Stich ließ. Abends ließ es sich unser 1. Vorsitzender Wolfgang Wuttke nicht nehmen und bekochte die Segler höchst selbst mit „Surf and Turf“. Leider blieb jedoch auch am Sonntag der Wind aus und weitere Läufe kamen nicht mehr zustande. Bei den Monarchen wurde damit Philipp Schiller Erster und bei den Seggerlingen kam Herman Brandner ganz nach vorn.
In der zahlenmäßig größten Gruppe der Monas siegte Bernd Reinarz ganz souverän. Bernd Reinarz sind auch die wunderschönen Schiffe aus Alu zu verdanken, die er selber gefertigt hat und die jeder als Preis mit nach Hause bekam. Alle waren ganz begeistert über diese außergewöhnlich designten Preise. Mit Uwe Becker auf dem siebten Platz erlangte ein weiterer DSC-Segler eine hervorragende Platzierung.

Alle Teilnehmer freuen sich bereits auf die Einhandregatta 2016 im Duisburger Segel-Club.

Alle Bilder hier, Ergebnislisten hier

Opti-Junior-Cup (C) am DSC

2015 optiC 017Am vorigen Wochenende konnten begeisterte Anfänger im Segelsport wieder erste Regattaerfahrung sammeln. Kinder aus dem Duisburger Segel-Club und anderen Vereinen segelten auf dem Masurensee in ihren Optimisten. Wind und Wetter spielten mit und so ließ Wettfahrtleiter Jens Kleinke die jungen Segler drei aufregende Wettfahrten absolvieren, woran sich auch die Eltern erfreuten, die alle von der Terrasse des DSC aus zuschauten. Anschließend wurde erstmal gegrillt und das auf dem Wasser Erlebte untereinander ausgetauscht. Bei der Siegerehrung ging Jonathan Castelle von der Segel-Kameradschaft-Hügel-Essen e.V. als klarer Sieger hervor. Gefolgt von Nils Genge vom MRV und Felix Meyer vom SKHE. Auf den weiteren Plätzen folgten dann ganz viele Kinder vom DSC. 

Die komplette Ergebnisliste finden Sie hier; viele Bilder hier.

Regatta-Anmeldungen nun via RaceOffice

raceOffice grossAb sofort werden die Anmeldungen zu unseren Regatten via RaceOffice realisiert.
Dort einmal registriert, hat man seine Regatten voll im Griff - und der Club hat weniger Tipparbeit...
Alle Regatten im Überblick? Einfach hier klicken

Aktuelle Seite: Willkommen Regattasegeln