Duisburger Segel-Club e.V.

Wassersport an der Sechs-Seen-Platte Duisburg

„Alte Geschichten“ - Die Gründung und Entstehung des Duisburger Segel-Club e.V.

Am 16.12.2016 habe ich zum Clubabend „Alte Geschichten“ eingeladen.

Der Gedanke war, dass mein Vater Dieter Kleinke und Detlef Böttcher gemeinsam hinter der Theke sitzen, ihren Erinnerungen freien Lauf lassen und einfach Geschichten von früher erzählen.

Beamer aufgebaut und ein paar Salzstangen und Nüsse auf die Theke gestellt, schon kann es losgehen. Kommt da überhaupt jemand, ging mir vorher durch den Kopf? Gut mit den Knabbereien auf der Theke und dem Bier im Kühlschrank wäre ich schon allein klargekommen. Zum Glück war dieser Gedanke vollkommen unberechtigt, denn auf einmal standen drei Generationen rund herum. Zum Auftakt wurde dann erstmal ein Film zur Einstimmung von Detlef vorgeführt, den er mit viel Liebe und Feingefühl geschnitten hat und uns allen innerhalb von 15 Minuten die Entstehung unseres tollen Vereins zeigte.

Dann ging es los mit den alten Geschichten. Nicht nur mein Vater und Detlef, auf einmal hatten alle irgendwas zu erzählen. Die Jüngeren brauchten nur ein paar Erinnerungen aus Erzählungen ihrer Eltern oder Großeltern in den Raum zu werfen und schon ging es weiter mit der nächsten Geschichte. Es wurde so viel erzählt und gefragt, vieles davon ist für uns Mitglieder bereits 2016 alte geschichtenselbstverständlich nur der Ursprung ist einigen gar nicht mehr bekannt. Warum heißt Detlef Böttcher eigentlich Bommi, Lothar Köpernik eigentlich Hauptmann und Werner Hülse eigentlich Jumbo?

Was war das für eine Geschichte mit dem Barhocker? Warum wurden einst Piraten-Jollen extra versenkt, um sie zu retten? Wo ist der alte Ölofen? Was hat unser Clubhaus mit Gepäcktaschen fürs Fahrrad zu tun? Fährt ein alter VW Bus auch auf zwei Reifen? Was ist ein Russenei? Wie ging das mit der Piraten-Jolle per Wasser von Duisburg bis zum Ijsselmeer und warum lässt man sich auf der dritten Welle von einem Berufsschiff schleppen?

Alle waren sich einig: 1955 hat Erwin Schoner mit der Gründung des DSC einen Grundstein gelegt vor dem man sich nur verneigen kann und ich hoffe, er hat uns zugeschaut und auch das eine oder andere Mal laut mit uns gelacht.

Und das Beste ist, es gibt immer noch genug alte Geschichten, die erzählt werden wollen.

Euer Marcus Kleinke

Absegeln 2016

2016 absegeln2Am vergangen Sonntag kamen viele DSC-Mitglieder zum Club, um die aktuelle Segelsaison 2016 mit einem letzten Einsatz auf dem Wasser zu beenden. Strahlender Sonnenschein sorgte für reichlich bereitwillige Segler. Sonne pur - der Wind ließ jedoch erstmal auf sich warten. Deshalb kam es zu einer Startverschiebung auf 13 Uhr und auch dann kam nicht viel mehr als 1 Beaufort zusammen. 2016 absegeln1Begrenzte Segelbedingungen also, von denen sich unsere Segler, vor allem unsere Jugend nicht abhalten ließ und so kam ein ordentliches Feld zusammen.

Wirklicher Höhepunkt der Regatta war, dass sich Charlotte Breyer während ihres Laufs einen Zahn gezogen hat, den sie anschließend stolz an Land präsentierte und in der Klasse der Optimisten auch gleich den ersten Platz belegte. Hier wurde Simon Wagner Zweiter und Vera Kemmling belegte den dritten Platz. Bei den offenen und gedeckten Klassen wurde Jonathan Bergschmidt souverän Sieger, auch das Ansegeln hatte er schon klar für sich entschieden. Seine Schwester Luisa folgte ihm direkt auf Platz 2 und Vater Jan Dehnen belegte Platz 3, gemeinsam mit Anna Dechering im Kielzugvogel.

Anschließend gab es Freibier und Leckeres vom Grill. Stattgefunden hat dieses Ereignis nun wieder unter einem voll bestückten Fahnenmast. Dieser wurde einen Tag zuvor unter großer Anteilnahme vieler Mitglieder eingeweiht.

Wir danken Hans Koch dafür, dass er dies ermöglicht hat.
Damit sind wir bereit für die beiden großen Regatten, die uns in diesem Jahr noch erwarten: Martin I mit den 470ern und Martin II mit den Lasern.
Weitere Bilder gibt es hier.

Unser neuer DSC Fahnenmast steht....

 ……..den möchten wir Samstag , den 22.10.2016 ab 14 Uhr mit allen Clubmitgliedern und Gästen einweihen. Mit Grillwurst und Bier!2016 fahnenmast1

Hans Koch und sein Team haben dafür gesorgt, dass wir endlich wieder einen schönen Fahnenmast haben. Aus einem Vierkantholz hat er diesen Mast in mühevoller Kleinarbeit rund gearbeitet. Nun können wir bei den nächsten anstehenden Regatten wieder alle Fahnen hissen. 2016 fahnenmast2

Absegeln am 23.10.2016, 11:00 Uhr

2016 absegeln
zum Vergrößern und weitere Infos bitte klicken !

Kursus "Spleissen" am 19.11.2016, 14:00-19:00 Uhr

Zum Vergrößern bitte klicken
zum Vergrößern und weitere Infos bitte klicken !

Westfalenpreis Laser 2016 am Biggesee

Bereits am 11. /12. Juni segelten die Laser-Segler Jonathan Bergschmidt, Mateo Alava-Hilgert und Luisa Bergschmidt den Westfalenpreis Laser beim YCL an der Bigge-Talsperre im Sauerland. Die Regatta war außerdem gleichzeitig die Distriktmeisterschaft West.

Der  Start am Samstag war zunächst auf  13:00 angesetzt, es war jedoch kein Wind, weshalb mehrere Stunden an Land gewartet werden musste. Erst gegen Abend kam dann Wind auf, so dass um 17:00 schließlich geslippt werden konnte und bei mäßigem Wind 2 Wettfahrten gesegelt werden konnten. Jonathan startete bei den Standards und ersegelte einen 8. und 14. Platz bei 18. Startern. Mateo und Luisa segelten im Laser Radial, wo 14 Boote an den Start gingen.  Mateo erreichte einen 8. und 9. Platz, während Luisa souverän beide Wettfahrten gewann.  Am Abend wurde dann auf der Clubterasse gegrillt, außerdem konnten Fußballinteressierte die EM verfolgen.2016 biggesee

Am nächsten Morgen war erneut kein Wind, erst gegen 13 Uhr kam plötzlich Wind von ca. 3 Bft auf und die Wettfahrtleitung entschied, nochmal eine Wettfahrt zu versuchen. Kaum waren alle Boote auf dem Wasser zogen jedoch dunkle Gewitterwolken auf und die Laser wurden auf Anraten der DLRG wieder an Land geschickt. Nachdem das Gewitter abgezogen war flaute auch der Wind wieder ab, so dass die Wettfahrtleitungen nach kurzem Warten die Regatta abbrechen musste.

Nachdem die Boote verladen waren, war dann auch schon die Siegerehrung. Bei den Standards siegte  Roger Schulz vom SKBUE; Jonathan belegte den 9. Platz. Bei den Radialseglern konnten sich Mateo und Luisa über einen 9. und 1. Platz freuen.  Alle Teilnehmer bekamen Handtücher vom YCL, Luisa durfte sich zusätzlich über zwei Wanderpokale freuen. Außerdem gab es eine Teamwertung, bei der das DSC-Team mit nur einem Punkt Unterschied dem  4.7-Team vom SC Hansa Münster unterlag, welches sich über ein großes Segelbild freuen durfte.

Segeln oder Fußball? - Am Samstag geht beides am DSC

Da am Samstag abend die deutsche Mannschaft spielt, haben wir uns kurzfristig entschlossen am Club ab 21 Uhr ein „Public Viewing“ zu veranstalten.

Das heißt, nach vollbrachtem Einsatz aller helfenden Mitglieder wollen diese im Anschluss an den ersten Tag von „Duisburg segelt“ den Abend in geselliger Runde ausklingen lassen und gemeinsam das Fußballspiel anschauen. Sollte die deutsche Mannschaft schwächeln, so sorgen wir in jedem Fall mit einem Fässchen Bier für gute Stimmung (Bei ordentlicher Leistung können wir auf die Jungs anstossen).

Im Anschluss an das Fußballspiel haben dann unsere DSC Segler ihren Einsatz. Mit Einbruch der Dämmerung findet die allseits bekannte Lampionfahrt im Rahmen der Duisburger Segeltage statt. Mit Lichterketten geschmückte Schiffe bilden einen Korso auf dem Masurensee. Hoffentlich sind wieder viele schöne DSC-Schiffe mit dabei.

Beiträge und Artikel auf unserer Homepage

Der Vorstand bittet freundlichst um Beachtung:
Wir bitten alle Mitglieder zukünftig Beiträge für unsere Homepage nur noch an unsere Pressewartin Kerstin Ohligschläger zu senden. Kerstin sendet diese dann nach Sichtung an den Webmaster zur Veröffentlichung weiter.

Willkommen sind Beiträge und Bilder von Teilnahmen an externen Regatten von Clubmitgliedern oder anderen Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Segelsport oder unserem Club.
Vorteilhaft sind DOC Dokumente, in denen die evtl. vorhandenen Bilder direkt plaziert sind. So hat der Webmaster auch eine Vorstellung davon, wie der Artikel dann (soweit machbar) vom Layout her aussehen soll.

Aktion "Althandy" läuft noch bis März 2016!

Die Aktion „Altes Handy – neuer Sinn“ läuft noch bis März 2016 weiter. Mobiltelefone sind bekanntlich ein beliebtes Weihnachtsgeschenk und die Sammelbox im Foyer des Clubhauses freut sich auf ausgediente Altgeräte! Bitte auch im Bekanntenkreis weitersagen! Unser Verein erhält 1,- Euro für jedes eingesandte Althandy. Weitere Infos dazu hier und hier.

Clubabend mit Film am 27.11.2015

   Clubabend mit Film

Einladung an alle Mitglieder zum Clubabend am Freitag, dem

       27. November 2015; 19.00 h

Unser aktives Mitglied

                       Matthias Böving

hat als Teilnehmer am letzten

               Rolex-Middle-Sea-Race

einige Eindrücke filmisch verarbeitet.

Er wird sie uns zeigen. Anschließend haben wir noch Zeit, darüber zu sprechen bei einem leckeren Getränk. Auch können wir noch einmal über unsere schönen Fahrtentörns in der letzten Segelsaison klönen.

Darauf freut sich mit Ihnen / Euch

Ihr / Euer Fahrtenseglerobmann in unserem DSC

Uli Birk                                                               13.11.2015

Weitere Beiträge ...

Aktuelle Seite: Willkommen DSC - Der Club